„Die Unglückseligen“: Lesung mit Thea Dorn

© Karin Rocholl
© Karin Rocholl

29. November, Dienstag
19:30 Uhr

Zentralbibliothek

Johanna Mawet ist Molekularbiologin und forscht an der Unsterblichkeit von Zellen. Ihr Leben gerät ins Wanken, als sie einem merkwürdigen, alterslosen Herrn begegnet, der behauptet, der deutsche Physiker Johann Wilhelm Ritter, geboren 1776, zu sein. Die Welt der Biomedizin und die alte Menschheitsfrage nach dem Sinn von Leben und Tod prallen in diesem modernen Faust-Roman aufeinander. An die Lesung von Thea Dorn schließt sich ein Autorinnengespräch an, dass der Ulmer Medizinethiker Prof. Dr. Heiner Fangerau, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, moderiert.

Eintritt 6,-/3,- €, Karten-VVK in der Zentralbibliothek (oder Tel. 0731/161-4140)

Flyer zur Reihe „Zukunft Lesen“

 

Vernissage: 500 Jahre Stadtbibliothek Ulm

Ausstellung der Schülerprojekte des staatlichen Berufskollegs für Grafikdesign (Ferdinand-von-Steinbeis-Schule)

vernissage
© Stadtbibliothek Ulm

10. November, Donnerstag
19:30 Uhr

Zentralbibliothek

Die neue Ausstellung zum Thema Buchzitate in Typographie ist ab dem 10. November bis zum 17. Dezember während der Öffnungszeiten zu besichtigen. Ihr folgt man wie einem Lese-Parcours durch die Glaspyramide.

Das Staatliche Berufskolleg für Grafik-Design (Ferdinand-von-Steinbeis-Schule) hat das große Jubiläum der Stadtbibliothek Ulm zum Anlass genommen, deren 500-jährige Geschichte zu einem Schwerpunktthema ihrer jährlichen Aufgabenstellungen zu machen: Wie visualisiert man 500 Jahre Geschichte? Wie sichtet man Daten zu „trockenen“ Themen wie Papier, Lesen, Alphabethismus u.ä.; wie ordnet man sie an und präsentiert sie wirkungsvoll und attraktiv?

Wie macht man Menschen neugierig auf berühmte Buchzitate? Welche (typo-)grafischen Möglichkeiten bieten sich, wenn man über eine flächige Gestaltung hinausgeht  – den Raum für sich entdeckt?

Diesen und vielen anderen Fragen gingen die Schülerinnen und Schüler in verschiedenen Projekten nach. Allein dem Banner zur Bibliotheksgeschichte widmete die Schule 70 Unterrichtsstunden, in denen 7 höchst attraktive Gestaltungsvarianten entstanden. Die realisierte Installation von Nina Krug und Lydia Moll ziert schon seit Mai das rote Treppenrund der Zentralbibliothek, die Datenpräsentationen befinden sich im Lesecafé im 5. OG.

Feiern Sie die Eröffnung der neuen Ausstellung mit uns und der Steinbeis-Schule. Für gute Stimmung sorgen ein kleines Catering und vor allem die Band „Free Your Mind“, gefördert durch die Ulmer Popbastion.

Der Eintritt zu Vernissage und Ausstellung ist frei.

 

Ausstellungsfeier mit „Free Your Mind“

10. November, Donnerstag
19:30 Uhr

Zentralbibliothek

Zum zweiten Mal während unseres Jubiläumsjahres präsentiert sich die Ulmer Mädchenband „Free Your Mind“ in der Zentralbibliothek. Während sie an unserem Festtag im April nur kurz zum Einsatz kamen, können Sie am kommenden Donnerstag ihr Können voll entfalten.

„Free Your Mind“ wurde im September 2015 gegründet. Die Bandmitglieder Lucia Mast, Hannah Mutschler und Emma Krischkowsky bilden eine ganz besondere Formation. Die reine Mädchengruppe bezaubert die Zuschauer mit ihrem mehr- und zweistimmigem Gesang und bringt sie mit ihrer Mischung aus Covern und eigenen Songs zum Mitwippen. Sie waren schon bei Open Stage und spielten 2016 in der Kulturnacht im Roxy.

© Free your Mind
© Free Your Mind